Alle Beiträge von Walo

1.August-Feier 2019

Wiederum organisierten die Feldschützen die 1.August-Feier in Bettingen. Die Feier wurde rege besucht und konnte bei besten Witterungsverhältnissen wie geplant durchgeführt werden.

Feier auf Zwischenbergen

Zum Festakt auf Zwischenbergen konnte ein Gast auf der Nachbarschaft als Festredner gewonnen werden und zwar kein geringerer als der Oberbürgermeister Wolfgang Dietz aus Weil am Rhein. Er verstand es die zahlreichen Bettinger zu interessieren und die nachbarschaftlichen Beziehungen, sowie das Einzigartige der Schweiz hervorzuheben und zum Geburtstag zu gratulieren.

Die Wetterlage erlaubte dieses Jahr auch das Abbrennen des Höhenfeuers als Abschluss auf Zwischenbergen während des Singen des Psalms. Nachdem die Dunkelheit langsam eingekehrt war begleiteten die Kinder mit den Lampions die Gästeschar zum Festplatz beim Gemeindehaus.

Auf dem Festplatz war bereits mächtig Betrieb, nutzten doch einige Besucher das kulinarische Angebot von Grill bis zum Kaffee-/ Kuchen-Buffet bereits ab 18:00 Uhr. Wiederum sorgte das Stärnebärg-Quartett aus Riehen für die musikalische Begleitung.

Nach 22:30 Uhr wurden die Vulkane, sowie das Feuerwerk gezündet, auch das war dieses Jahr dank der Witterungsumstände wieder möglich. Die Kinder waren es dann auch, die gespannt auf die von Petra und Sybille gesponserten Überraschungen warteten.

Gegen Mitternacht endete das Fest und die Schützen sorgten für den Abbau und die Bereitstellung des Platzes für den normalen Freitag.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern, den Sponsoren der Kuchen, der Kinder-Überraschungen und vor allen auch der Gemeinde für deren Unterstützung zum Gelingen des Festes.

eine Dorf-Familie unter sichDer Grill in FunktionFeier auf Zwischenbergenpräpariertes Höhenfeuer auf ZwischenbergenFestredner aus Weil am Rheininteresserte ZuschauerOberbürgermeister Dietz sprichtDas Feuer ist gezündet........und brennt dieses Jahr wünderschönLampions der Kinderein tolles Bild beim GemeindeplatzStärnäberg-Quartett aus RiehenGäste, Kinder und Familien treffen wiederum auf dem Gemeindeplatz eindie Kinder freuen sich auf die ÜberraschungenVulkaneFeuerwerk Raketen steigen zum HimmelKinder warten auf ihre Überraschungen1.August-Feier in Bettingen endet gegen Mitternacht

Auswirkungen des EU-Waffengesetzes

Schützen, Sammler und Jäger, aber auch Waffenbesitzer sollten sich diese Dokumente ansehen und deren Bedeutung erkennen. Auch wenn von der zuständigen Bundesrätin behauptet wurde „es ändert sich nichts für die Schützen“ so haben diese Dokumente in Zukunft doch erheblichen Einfluss.

Es gibt Änderungen in der Verordnung (WV) für Waffen, Waffen-Zubehör und Munition, erlassen vom Bundesrat per 14. Juni 2019.

Per August gibt es eine neue, vom Bundesrat erlassene Waffen-Richtlinie , gültig ab Mitte August 2019.

Es gibt eine informative Waffen-Broschüre die sich für Waffenbesitzer zu lesen lohnt.

Fronarbeiten in der Sommerpause

Fronarbeiten in der Sommerpause

die Arbeiten sind erledigt

Die Zwischenräume bei den 300 M Scheiben sind gereinigt und bereit für die Montage der Hardox-Platten durch Firma Leu und Helfenstein und ganz zum Abschluss wurden noch die Kugelfänge geleert.

Die letzte geforderte Massnahme betreffend Kontaminierung des Erdreichs durch geschossenes Blei ist soweit abgeschlossen, unsere Vorarbeiten sind damit getan.

Auch die Reinigung ums Schützenhaus und die Säuberung des Wegs zum Schiessplatz ist eledigt.

Viele Helfer haben sich auch zum Einsatz des letzten Teils der Fronarbeiten, der Säuberung zum und um den Schiessplatz bereit erklärt und sind eingestanden. Der Vorstand bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern für den spontanen Einsatz während der Sommerpause.

Als Abschluss wurden auch noch die Kugelfänge geleert. Eine ansehnliche Menge Blei, wie das Bild zeigt, die da abgeführt wird.

Säuberung von UnkrautStreicharbeitenPutzstand wird neu lasiertWildwuchs am Wegrand wird entferntrund ums Schützenhaus wird gewirktSträucher werden entferntder Weg wird frei gemachtauch das Unkraut wird entferntWegsäuberunges ist bitter nötitgPeter langt kräftig zuzum Abschluss der verdiente Wurstsalat von Ruthein paar Tage später die Leerung der Kugelfängeeine rechte Menge Blei die abgeführt wird

Das Feldschiessen ist Geschichte

Trotz Abstimmungsniederlage vor einer Woche ein Erfolg und ein eindrückliches Bekenntnis zum Schiesssport in der Schweiz.

Der Schweizerischen Schiesssportverband bedankt sich in einer Medienmitteilung bei allen Schützen und Funktionären für den überzeugenden Aufmarsch am diesjährigen Feldschiessen.

Die angestrebte Teilnehmerzahl von 130’000 Teilnehmern wurde mit 129’843 nur ganz knapp verfehlt, aber gegenüber dem Vorjahr um 2’519 Teilnehmern, wie die Statistiken zeigen, gesteigert.

Die Feldschützen Bettingen haben dieses Jahr Ihre Teilnehmerzahl wiederum gesteigert und sind mit 24 Pistoliers und 42 GewehrschützenInnen angetreten. Nach dem Motto „Alle ans Feldschiessen / Mach au mit“ haben wir im Kanton sogar eine Auszeichnung dafür, in Form einer Flasche Wein bekommen.

In den Resultatslisten zeigte sich ein verändertes Bild, haben uns doch die Spitzenresultate gegenüber vorigen Jahren gefehlt. Zwar gab es viele Kranzresultate und Kartenauszeichnungen, aber die hohen Resultate, welche sich in den Sektionsranglisten auswirken, sind diesmal leider ausgeblieben.

Trotz Allem haben wir aber einen Spitzenreiter in der Person von Etienne Koehlin, welcher in der Pistolen-Konkurrenz 50 M die Rangliste in Kanton anführt.

Das Feldschiessen war für uns ein toller Event, haben sich in Riehen doch einige unserer Mitglieder in der Durchführung engagiert und zum reibungslosen Ablauf beigetragen. Freuen  wir uns auf den nächsten Event, das Kantonal-Schützenfest beider Basel, ab 22. August, bis zum 08. September in der Region Sissach.

Ranglisten 300 M Ranglisten 25/50 M
Schützen treffen ein und lösen ihre Standblätterder Grill wird präpariertGrillmeister in Aktionman trifft und unterhält sichversammnelte Bettinger FeldschützenZwischenverpflegungüber MittagEhrenmitglied und Seniorveteran Ernst Wütrhrich auf dem Schiessplatzauch Ehrenpräsident Alois Zahner ist mit dabeidie Prominenz beteiligt sich ebenfallsEinteilung durch Martin EberleMartin ruft zur nächsten AblösungWaffenkpontrollees wird genau hingeschautjede Waffe kontrolliert und entladen

Beiträge zum Abstimmungsergebnis

Es lohnt sich diese Artikel zu lesen um das Bild über das Abstimmungsergebnis zur Einführung des EU-Waffenrechts entsprechend einzustufen.

Medienmitteilung vom SSV

  • Eine Niederlage, aber keine Kapitulation
  • Wir werden die Ausgestaltung der Verordnung genaustens verfolgen und unseren Einfluss geltend machen 
  • Versprechen, es ändert sich Nichts für die Schützen muss eingehalten werden

Medienmitteilung von ProTell

  • Eine Propaganda des Staates
  • Desinformationskampagne und Einschüchterung
  • ProTell verteidigt unsere Rechte

Medienmitteilung  des Komitees EU-Diktat-Nein

  • Präzedenzlose Desinformationskampagne führt zu Pyrrhussieg für die Befürworter
  • Abschaffung eines der wichtigsten Freiheitsrechte überhaupt, das Recht auf Besitz handelsüblicher Waffen 
  • Schlag gegen das Schiessen als Breitensport