Schwaderloh-Schiessen 2017

Bericht von Peter Keller

5 Bettinger Schützen nahmen am diesjährigen Schwaderlohschiessen in Kreuzlingen/Neuwilen teil. Nach dem Training im Fohrenhölzi in Kreuzlingen, wurden alle von den Schützen-Wirten Hilde & Manfred mit einem ausgezeichneten, 4-Gang Menü, inklusive traditioneller Flädlisuppe verwöhnt.

Am Nachmittag, um 15:20 traten die Feldschützen zum Schnappschiessen an. Wie die Resultate zeigen, waren die Lichtverhältnisse nicht gleich wie beim Morgen-Training oder das Mittagessen war zu gut und war noch nicht verdaut. Umso erfreulicher aber war es, dass Zubi das Punktemaximum schoss und so mit einem weiteren Kreuzlinger Schützen, am Sonntag zum Ausstich der 10 Finalisten antreten durfte.

Die Bettinger Resultate zeigen sich wie folgt:

15 Treffer Thomas Zuberbühler; 10 Treffer Peter Keller; 9 Treffer Peter Kessler; 7 Treffer Wolfgang Leiser und 4 Treffer Markus Thoma

Die beiden Peter fuhren anschliessend noch zum Pistolen-Schiessen nach Alterswilen und erreichten dort bescheidene  44 Pt. (Peter Kessler) und 53 Pt. (Peter Keller).

Zubi, Wolfi und die beiden Peter übernachteten im Hotel Kreuzlingen am See und wollten wieder einmal die ursprüngliche Tradition des Kretzeressens im  Restaurant Eisenbähnli in Güttingen aufleben lassen. Wie immer wurden sie sehr herzlich von Hanspeter & Trine begrüsst. Das Essen war ein Klassiker, es war herrlich. Leider dürfte dies vermutlich das letzte mal gewesen sein, dass wir Trine’s Fischkünste kosten konnten, denn am 31. März 2018 werden die beiden „Werner‘s“ das Restaurant schliessen und den wohlverdienten Ruhestand antreten. Schade für uns!!

Nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel Kreuzlingen begaben sich die Feldschützen wieder zum Schwaderloh und verbrachten die Zeit bis zum Ausstich mit jassen.

Dann wurde es Zeit für Zubi und die 9 anderen Finalisten zum Ausstich anzutreten. Es galt die kleine Kopfscheibe aus 170m, knieend, innerhalb von 30 sec., 5 mal zu treffen. Leider wurde das Kommando völlig falsch gegeben. Nachdem der Kommandeur plötzlich „Halt“ gerufen hatte weil ein Schütze die Hand hoch hielt, kamen die Scheiben doch nach oben und die Schützen begannen mit dem Schiessen. Auf dem Video kann man den Fehler hören und sieht auch, dass Zubi, im Vordergrund ersichtlich, völlig überrascht war als die Schiesserei doch begann.

Wer weiss, vielleicht hat ihm dies doch auch den einen oder anderen Treffer gekostet. Zubi (der erste in der Feuerlinie) hat 2 Treffer gehabt, der Sieger jedoch 3 Treffer. 4 Schützen mit 2 Treffern mussten nochmals antreten und den 2. resp. 3. Rang unter sich ausmachen.

In dieser zweiten Serie waren die Nerven von Zubi etwas durcheinander; es gelang ihm dann kein Treffer mehr. Trotz Allem hat unser Feldschütz den herausragenden 5. Rang erreicht (von total 724 Gewehrschützen). Bravo Zubi!

Gesamthaft gesehen wird uns das diesjährige Schwaderlohschiessen in guter Erinnerung bleiben und wir können nur hoffen, dass unsere Schnappschützen (inkl. Zubi) auch bei den übrigen Schiessen antreten und im nächsten Jahr wieder dabei sein werden.

Foto-Gallerie                          Gruppenrangliste

offizielle Webseite des Historischens Schwaderloh-Schiessen

Ein Gedanke zu „Schwaderloh-Schiessen 2017“

  1. Liebe Schnappschützen vom Schwaderloh-Schiessen
    Herzliche Gratulation zu eurem Erfolg am Schnappschiessen.
    Lieber „Zubi“ einfach SUPER, dass du es ohne Training in den Final geschafft hast.

    Herzliche Grüsse
    Joggi Bertschmann

Kommentare sind geschlossen.