Absenden Saison 2019

Bericht von Martin Eberle

Das Absenden – der Abschluss einer erfolgreichen und schönen Schiesssaison

strahlende Vereinsmeister, Roland Wüthrich 300 M und Markus Thoma 50 M & Kombination

Zum Absenden 2019 im Baslerhof in Bettingen konnte unser Präsident Joggi Bertschmann 29 Teilnehmer – Bärenfelser mit und ohne Pin, Mitglieder, Partner(innen) und einen Jungschützen – sowie einen Schäferhund begrüssen. Die Anwesenden kamen in den Genuss eines abwechslungsreichen 9-Gängers. Fünf dieser Gänge haben vor allem die Ohren angesprochen und bei den weiteren vier Gängen kam auch der Gaumen zu seinem Recht.

Die Ohren bekamen eine ganze Reihe von Namen zu hören, die in der vergangenen Saison Spitzenplätze belegt haben – oder in manchen Fällen einfach Plätze mit Potenzial nach oben. Im Vergleich zu früher waren aber deutlich weniger unterschiedliche Namen zu hören. Ja, wir haben Naturtalente unter uns, die (meistens) obenaus schwingen. Aber es werden immer weniger, die die Vereinsmeisterschaft vollständig absolvieren. Einige konnten dieses Jahr nur deshalb nicht rangiert werden, weil sie einen einzigen Stich verpasst oder vergessen haben. Schade. Wir werden aber auch älter und leider immer weniger, die im Schiesssport aktiv sind. Zeichen der Zeit, denen der Vorstand entgegen zu halten versucht.
Die vollständigen Resultate gehen aus den Ranglisten hervor, die Peter Keller wie seit Jahr und Tag mit bewundernswertem Fleiss und grosser Akribie zusammengestellt hat. Auch diese wertvolle Arbeit sei hier ganz herzlich verdankt!

Der Gaumen konnte sich am Reh erfreuen, das unsere Sektion am Bettinger Herbstschiessen gegen eine starke Konkurrenz gewinnen konnte. Wie immer wurde das Pièce de résistance von Jean-Marie und seiner Küchenmannschaft ausgezeichnet zubereitet. Egal ob ein Stück vom Rücken, ein Schnitzel, als Pfeffer oder Hackbraten: Es hat himmlisch gemundet und die reiche Auswahl an saisonalen Beilagen, die knackige Vorspeise und das wunderschön arrangierte erfrischende Dessert haben das Ganze stimmig abgerundet.

das Wirte-Ehepaar geht un den verdienten Ruhestand, ein letztes Mal extra für uns im Einsatz

Trotz oder gerade wegen der wunderbaren Küche ist dennoch ein schaler Beigeschmack aufgekommen: Es war das letzte Mal, dass uns Claudette und Jean-Marie so wunderbar bewirtet haben. Nach einer gespürten Ewigkeit im Baslerhof hat sich das Wirtepaar dazu entschlossen, im Frühjar 2020 das Zepter abzugeben und den Betrieb in andere Hände zu übergeben. So sehr wir diesen Entscheid verstehen können, wir bedauern ihn dennoch. Als Dank für die vielen schönen Erlebnisse im Baslerhof konnte Claudette von Joggi Bertschmann einen grossen Blumenstrauss in ihren Lieblingsfarben entgegennehmen. Claudette und Jean-Marie sind aber auch herzlich eingeladen, zusammen mit dem Vorstand einen gemütlichen Abend im Kleinbasel zu verbringen. Aus diesem Grund sagen wir hier vorerst bloss ‘danke und auf Wiedersehen’.

Allen Mitgliedern, Familien und Freunden der Feldschützen wünschen wir für die bevorstehenden Tage ein Schönes Weihnachtsfest  und en Guete Rutsch ins 2020. Wir freuen uns bereits heute auf die neue Saison, die wiederum abwechslungsreich gestaltet sein wird.

AbsendlistenImpressionen

aktuelle Seite:32
heute: 11
Webseite total: 5804