Vereinsversammlung 2020

Liebe Schützinnen, liebe Schützen,

Der Feldschützenverein Bettingen hat seine Vereinsversammlung Corona-bedingt auf einem unkonventionellem Weg als Virtuelle Vereinsversammlung durchgeführt. Es war dem Vorstand ein Anliegen, rechtzeitig Rechenschaft über das vergangene Vereinsjahr abzulegen und für die Zukunft entsprechende Entscheidungen zu treffen. 

Die stimmberechtigten Mitglieder wurden mit der Traktandenliste bedient, aus der die zu behandelnden Punkte hervorgingen, ergänzt mit einem webbasierten Fragebogen, der als Abstimmung diente. Die Versammlung endete am Sonntag, 5. April. Von den 36 stimmberechtigten Mitgliedern haben 22 aktiv teilgenommen und so zum erfreulichen Abstimmungsergebnis beigetragen.

Versammlungsablauf

Protokoll der Vereinsversammlung vom 22. März 2019: Das Protokoll der letzten Versammlung 2019 wurde einstimmig genehmigt und dem Verfasser verdankt.

Berichte: Die Berichte des Präsidenten und der Revisoren wurden zur Kenntnis genommen, der Kassenbericht genehmigt und dem Kassier auf Empfehlung der Revisoren hin Décharge erteilt.

Budget und Jahresbeiträge: Das Budget 2020 sowie die Jahresbeiträge wurden ebenso einstimmig genehmigt.

Ernennungen und Ehrungen: Ehrungen und Ernennungen lagen dieses Mal keine vor.

Wahlen: Bei den Wahlen stand Roland Wüthrich im Fokus. Er wurde als Zuständiger für die Organisation auswärtiger Schiessen und Wettkämpfe neu in den Vorstand gewählt. An dieser Stelle recht herzliche Gratulation. Die restlichen Vorstandsmitglieder wurden in ihren gewohnten Chargen in globo wieder gewählt und Joggi Bertschmann als Präsident bestätigt. Die Mitglieder nahmen zur Kenntnis, dass sich die Revisoren und die Delegierten des KSV-BS ein weiteres Jahr zur Verfügung stellen.

Mutationen Mitglieder: In der Mitgliederstatistik gab es 2 Verstorbene zu melden, nämlich Otto Ruch (Gönner, ehemaliger Schiessplatzverwalter Allschwilerweiher) und Walter Spaar (das am längsten, nämlich 58 Jahre, dem Verein angehörende Mitglied). Wir werden diesen beiden Mitgliedern ein ehrendes Andenken bewahren. 

Dann gab es aber auch 2 Austritte, nämlich Dr. Michael Asche infolge Wegzugs und Heinz Kohler infolge Diskrepanz zur Haltung des Vereins in der Frage zum EU-Waffengesetz.

Es gab zudem 6 Neumitglieder welche einzeln gewählt und aufgenommen wurden. Die Neumitglieder heissen wir an dieser Stelle alle herzlich willkommen. Das Mitgliederverzeichnis weist nach diesen Mutationen folgende Bestände auf: 

  • 40  Aktivmitglieder (davon 9 ohne SSV-Lizenz)
  • 34  Passivmitglieder
  •   7  Jungschützen
  • 81  Total 

Anträge von Mitgliedern: Anträge von Mitgliedern lagen keine vor.

Informationen/Varia: Der verfügte Schiessstopp und die einschneidenden Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden den Schiessbetrieb 2020 entscheidend verändern. Der Vorstand weist in diesem Zusammenhang auf unsere Webseite hin, insbesondere auf das Register AKTUELLES/INFORMATIONEN, in dem laufend über die neusten Entscheidungen und die Veränderungen im Schiessbetrieb hingewiesen wird.

Ein Jungschützenkurs 2020 findet mangels Teilnehmern nicht statt.

Das Eidgenössische Schützenfest Luzern 2020 wird um ein Jahr auf 2021 verschoben. Entsprechende Informationen siehe Webseite.

Schlusswort

Zum Schluss sei an dieser Stelle dem Vorstand herzlichst gedankt für die Arbeit welche sie die ganze Saison hindurch leisten, letztlich zum Wohle des Vereinslebens der Feldschützen Bettingen und des unfallfreien Schiessbetriebes.

Weitere Details wie den webbasierten Fragebogen und die Abstimmungsergebnisse, findest Du hier.